2024_06 Tag der Architektur

06.2024 Tag der Architektur 2024                 Unter dem diesjährigen Motto „Einfach (um)bauen" findet am letzten Juniwochenende bundesweit der Tag der Architektur statt. Im Rahmen von Führungen durch die Architekten werden sowohl der Öffentlichkeit als auch dem Fachpublikum wegweisende Projekte präsentiert, die sich unter anderem beispielhaft den An- und Herausforderungen der Bauwende und der sozialen Teilhabe stellen.  Wir möchten Sie deshalb herzlich einladen, sich zwei unserer aktuellen Projekte anzuschauen:                        Samstag, 29. Juni 2024, 14:00 und 16:00
Das Modellvorhaben Haus Gotenburger ist das Ergebnis der gelungenen Kooperation von sieben sozialen Trägerinnen und Trägern mit dem kommunalen Wohnungsunternehmen degewo. Entstanden ist ein Neubau mit einem hohen Anteil an sozialer Nutzung und einer breiten Mischung an Wohnformen.
>>> weitere Infos                              Samstag, 29. Juni 2024, 10:00 und 12:00
Am Wilhelmsruher Damm 142 konnten wir durch den behutsamen Umbau und die Sanierung der GESOBAU-Geschäftszentrale nachhaltig qualitätsvollen Wohnraum für Senioren im Kiez des Märkischen Viertels schaffen.
>>> weitere Infos    

     

2024_05 ICONIC Start Vermarktung

05.2024 Iconic – Contemporary Urban Living Unser Projekt an der Torstraße geht in die Vermarktung! Zentral im städtischen Trubel von Berlin-Mitte bietet das Bauvorhaben zeitgemäßes Wohnen in stilvollem Ambiente. Sorgsam restaurierte, erhalten gebliebene Altbausubstanz wird durch einen Neubau stimmig ergänzt und schafft so Ruhe und Geborgenheit durch die damit wieder geschaffen Innenhöfe. Die Ergänzung der detailreichen Altbau-Substanz mit dem sich stilvoll einfügenden Neubau schafft ästhetische und unverwechselbares Wohnensemble, mit einem breiten Spektrum an individuellen Grundrissvarianten und Wohnungsgrößen. Visualisierung: Grossmann & Berger und bloomimages.                                    >>> weitere Informationen und Vermarktung über Grossmann & Berger  

2024_05 DETAIL-Reise nach Berlin

05.2024 Berlin ist das Ziel!                           Architekturreise vom 06.-09. Juni 2024 nach Berlin: Wir freuen uns, dass unser Projekt "Schwarzes Haus" gleich am ersten Tag auf dem Besichtigungsprogramm der diesjährigen DETAIL-Reise nach Berlin steht. Allen Teilnehmenden wünschen wir spannende und detaillierte Einblicke sowie neue Perspektiven in und auf die Stadt.                                                                    >>> Anmeldung und weitere Informationen  

2024_05 Bauherrenpreis Nominierung

05.2024  Deutscher Bauherrenpreis 2024 2x Nominierung !  Wir freuen uns sehr über die Nominierungen für den Deutschen Bauherrenpreis 2024!
Gleich zwei von uns eingereichte Projekte wurden im Rahmen eines zweistufigen Verfahrens aus insgesamt 195 Einreichungen von der Jury hierfür ausgewählt. Zentrales Thema des Deutschen Bauherrenpreises ist ein qualitätsvoller und zugleich wirtschaftlicher Wohnungsbau, der für die Nutzer auch bezahlbar ist. Mit dem Deutschen Bauherrenpreis werden zukunftsweisende und innovative Beispiele von Bauherren ausgezeichnet, die den vielfältigen Herausforderungen unserer Zeit gerecht werden und übertragbare Lösungen anbieten. Bezahlbarer Wohnungsbau findet sowohl durch Neubau als auch im Bestand statt. Deshalb sind wir besonders froh, mit unseren beiden eingereichten Bauvorhaben einerseits eine beispielhafte Umnutzung eines Bestandgebäudes als auch einen Wohnungsneubau präsentieren zu können.    

2024_05 degewo Mietermagazin

05.2024 Für ein soziales „stadtleben“ !         Die Nr. 1 der diesjährigen Ausgabe des Mietermagazins präsentiert, pünktlich zum 100. Geburtstag der degewo, das Haus Gotenburger. Im Interview mit der Architektin des Modell-Projekts lässt sich einiges über die Hintergründe und den Planungsprozess des sozialen Zentrums, welches mehrere soziale Träger unter einem Dach vereint, sowie ihr allgemeines architektonisches Verständnis in Bezug auf Großwohnsiedlungen des sozialen Wohnungsbaus erfahren. .    

2024_04 Dekoloniales Denkzeichen

04.2024 Berlin Neukölln bekommt einen Denkort zur Dekolonisierung! Vom 26. April 2024 bis 10. Mai 2024 präsentiert das Berlin Global Village die 20 finalen Einreichungen im internationalen Kunstwettbewerb „Dekoloniales Denkzeichen“ der Öffentlichkeit! 
Eine internationale Jury hatte aus 244 Vorschlägen 20 künstlerische Entwürfe ausgewählt, von denen einer bis Herbst 2024 vor dem Berlin Global Village in Neukölln realisiert wird. Ihr seid eingeladen, euch im Rahmen der Ausstellung ein Bild zu machen, wie das Kunstwerk hätte aussehen können! Ausstellungseröffnung:
DIE 20 FINALEN ENTWÜRFE FÜR EIN DEKOLONIALES DENKZEICHEN
am 26.April 2024, um 19:00 Uhr
im Foyer des Kulturstalls im Gutshof Britz,
Alt-Britz 81, 12359 Berlin >>> weitere Infos  

2024_03 DA! Architektur in und aus Berlin

03.2024 die diesjährige Jahresausstellung "da! Architektur in und aus Berlin" 2024 ist ab dem 16.03.2024 im Living Berlin, Kantstraße 17, 10623 Berlin zu sehen. Auch wir sind ausgewählt, unser Bauvorhaben, das "Eine-Welt-Zentrum" von"Berlin Global Village auf dem Areal der ehemaligen Kindl-Brauerei in Neukölln, zu präsentieren. Das im Zusammenhang mit der Ausstellung publizierte Jahrbuch ARCHITEKTUR BERLIN | BUILDING BERLIN 13  ist bei der Architektenkammer Berlin und im Buchhandel erhältlich. Die Ausstellung läuft bis 13.04.2024, Mo-Sa, 10-19 Uhr.

Weihnachten 2023

12.2023 Auch in diesem Jahr ist der Wunsch nach einem friedvollen Weihnachtsfest immer noch sehr aktuell. Im Angesicht von Krieg, Klimakatastrophe, Hungersnot und dem tapferen Kampf vieler Menschen um ein freies Leben in einigen Ländern der Welt, ist dieser Wunsch nicht nur auf das Weihnachtsfest beschränkt. Wir hoffen, dass in 2024 Friede, Vernunft, Gerechtigkeit und Nächstenliebe zurückkehren. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen friedvolle Feiertage mit Freund*innen und Familie sowie eine guten Start in ein hoffentlich besseres neues Jahr. Team Anne Lampen Architekten      

2023_09 Gotenburger Straße 4 -Modellprojekt der degewo AG

09.2023 In der Gotenburger Straße im Wedding ist ein für Berlin einzigartiges Modellprojekt entstanden. In Kooperation mit der degewo AG wurde ein Neubau für 7 verschiedene soziale Träger errichtet. Am 15.09.2023 hat der Verband der Träger (Kiezquartier) zusammen mit dem Paritätischen und der degewo AG zu einer Fachtagung mit dem Titel: „Public-Civil-Partnership – ein Zukunftsmodell für leistbare Wohnräume und soziale Nutzungen“ geladen. Zitat aus der Einladung: „… Bezahlbaren Wohnraum für alle zu schaffen, sowie Räume für soziale Angebote bereitzustellen und zu sichern, gehören zu den großen Herausforderungen, denen wir aktuell gegenüberstehen. Öffentliche, kommunale und gemeinnützige Akteure müssen dafür neue Formen der Zusammenarbeit entwickeln. Denn nur gemeinsam können wir diese Aufgabe lösen. …“

2023_02 Tag der Architektur 2023

02.2023 Alljährlich findet am letzten Juniwochenende bundesweit der Tag der Architektur statt. Die Führungen durch Berliner Projekte der Architektur, Landschafts- und Innenarchitektur sowie der Stadtplanung möchten persönliche Einblicke in die aktuelle Baukultur und individuelle Architekturerfahrungen ermöglichen. Wir zeigen  das Projekt: Neubau des Berliner Eine-Welt-Zentrums „Berlin Global Village“ im Herzen des Rollbergviertels in Berlin-Neukölln. Es ist ein Neubau entstanden und das Bestandsgebäudes der ehemaligen Kindl Brauerei ist saniert worden. Die ca. 40 Mitgliedsorganisationen setzen sich für eine global gerechtere Welt, für ein Leben innerhalb der planetarischen Grenzen und für ein friedvolles und gleichberechtigtes Miteinander der Menschen ein. Genaue Terminangaben für die Führungen am 24. und 25.6.2023 folgen.

2023_02 Tag der Architektur 2023_2

02.2023 Das zweite Projekt welches wir zeigen ist das Nachbarschaftsheim Neukölln. Aufgrund der gestiegenen Bedarfs an Räumlichkeiten für integrative Angebote im Kiez wurde das eigene Grundstück behutsam entwickelt. So wurde der Bestand barrierefrei saniert, die Kiezküche erweitert und es ist eine neue Kita für 80 Kinder entstanden. Genaue Terminangaben für die Führungen am 24. und 25.6.2023 folgen.

2022_11 DEGEWO Richtfest

11.2022 Degewo unterstreicht soziale Verantwortung für Berlin degewo feiert Richtfest bei seinem Modellprojekt für soziales und betreutes Wohnen in der Gotenburger Straße im Soldiner Kiez. Der Neubau ist genau auf die Bedarfe der zukünftigen Bewohner*innen, darunter junge Eltern, Menschen mit geistiger Beeinträchtigung und Menschen mit Suchtproblemen zugeschnitten. Um die verschiedenen sozialen Träger rechtlich unter einem Dach vereinen zu können, hat die degewo eigens ein Generalmietermodell entwickelt, dass es der KIEZquartier GmbH ermöglicht, als Generalmieter für alle Institutionen im Haus zu fungieren. An dem Entwurf des Wohn- und Finanzierungsmodells war zusätzlich die L.I.S.T. Stadtentwicklungsgesellschaft mbH beteiligt. Der Entwurf für den Neubau stammt von Anne Lampen Architekten. In dem fünf- und siebengeschossigen Neubau entstehen auf 3.500 m2 Wohnfläche 58 barrierefreie Wohnungen, eine Kita mit 60 Plätzen und eine Produktionsschule für schuldistanzierte Jugendliche. Fertigstellung 2023. Foto: v.l.n.r Christian Gaebler, Staatssekretär für Bauen und Wohnen in der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen; Christoph Keller, Bezirksstadtrat für Jugend, Familie und Gesundheit im Bezirk Berlin-Mitte; Olaf Trummer, Ludwig Freytag GmbH & Co. KG; Sandra Wehrmann, Vorstand degewo AG; Anne Lampen, Architektin; Christoph Beck, Vorstand degewo AG      

2022_10 Buwog Regattahof

10.2022 An der ehemaligen olympischen Regattastrecke in Berlin-Grünau (Bezirk Treptow-Köpenick) entstand im Rahmen der Neuentwicklung ein Wohnquartier. Das Ensemble BUWOG REGATTAHOF besteht  aus drei Häusern mit 77 Wohneinheiten. Die 1-3 Zimmerwohnungen sind barrierefrei und haben zum Hof eine Terrasse oder einen Balkon. Foto Werner Huthmacher©      

2022_10 09  Dämeritzer Ufer  Dämeritzer Ufer – Wohnquartier in Berlin-Köpenick

10.2022 Umgeben von einer Wald- und Seenlandschaft am Dämeritzsee (Bezirk Treptow-Köpenick) ist ein neues Wohnquartier mit 35 Doppel- und Reihenhäusern sowie 5 Mehrfamilienhäusern mit 70 Wohneineheiten für die Kondor Wessels Wohnen Berlin entstanden. Die Wohnungen werden ab 2022 bewohnt. Foto Werner Huthmacher©      

2022_09 neue Geschäftsführerin

2022 Wir haben eine zweite Geschäftsführerin, Susann Belitz ist jetzt gemeinsam mit Anne Lampen die Geschäftsführung des Büros.    

2022_09 Nachbarschaftsheim Neukölln Eröffnungsfest

09.2022 Am 17.9.2022 wurde das 75 jährige Jubiläum vom Nachbarschaftsheim Neukölln e.V. und nach dreijähriger Bauzeit die Eröffnung vom Nachbarschaftshaus am Körnerpark gefeiert.
Es ist eine neue Kita für 80 Kinder enstanden,  die Kiezküche wurde erweitert und der Altbau wurde saniert.
Das Fest fand mit vielen alten und neuen Besuchenden, Nachbar*innen, Mitgliedern, Freund*innen und Partner*innen statt. Grußworte sprachen die Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales Frau Kipping (siehe Foto), die Staatssekretärin für Mieterschutz und Quartiersentwicklung Frau Radzivil, der stellvertretende Neuköllner Bezirksbürgermeister Jochen Biedermann, Anne Lampen und frühere Besuchende.    

2022_09 Wohnen in Potsdam

09.2022 Condé Potsdam: Im Auftrag von Kondor Wessels wurden 24 Wohnungen mit gehobenem Standard auf einem großzügigen Grundstück  in der Kurt von Plettenbergstraße in Postdam gebaut. Foto: Maximilian Meisse©    

Berliner Morgenpost - Die Bauzukunft ist weiblich -

05.2022 Die Bauzukunft is weiblich Artikel in der Berliner Morgenpost vom 07.05.202  >>> lesen

2022_02 Häuser award 2022

03.2022 Der Atelieranbau in Michendorf  ist der Leserfavorit bei dem Häuser Award 2022 des Häuser Magazins. ©Foto Werner Huthmacher - Berlin

Neubau eines neues Quartiers in Berlin Neukölln

03_2022 Für die STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbH sind wir eines von 4 Architekturbüros, die beteiligt sind an der Entwicklung eines neuen Wohn- und Gewerbequartiers mit ca. 900 Wohnungen und 20 Gewerbeeinheiten. Wir sind beauftragt mit der Planung von 5 Gebäuden mit 115 Wohnungen und 2 Gewerbeeinheiten sowie einer Quartiersgarage mit 122 Stellplätzen. Das Projekt Buckower Felder zählt zu den innovativsten und klimafreundlichsten Bauvorhaben in der Hauptstadt. Für ihre ökologische, klimabewusste und zukunftsweisende Planung wurde die STADT UND LAND im Sommer 2021 als „Klimaschutzpartner des Jahres 2021“ mit dem „Anerkennungspreis für herausragende Projekte öffentlicher Einrichtungen“ ausgezeichnet.  

Atelieranbau in Michendorf

02.2022 Der Atelieranbau in Michendorf bei Potsdam wurde  bei dem Häuser Award 2022 ausgezeichnet und ist auf dem Cover des Buches zu sehen. ©Foto Werner Huthmacher - Berlin

2022_02 SAK092

02.2022 Villa am Wannsee ©Foto Werner Huthmacher - Berlin

York Quartier in Münster

gewonnener Realisierungswettbewerb Durch die Hanseatische Immobilien Treuhand GmbH + Co. KG (kurz: hit.) wurden wir gemeinsam mit annahopp-architekten BDA zu einem Wettbewerb für eine Quartiersentwicklung in Münster eingeladen. In enger Zusammenarbeit mit der hit. sowie den NSP Landschaftsarchitekten wurde mit annahopp architekten der Wettbewerb erarbeitet. Das ehemals britische Kasernenareal wird als zentrales stadtplanerisches Projekt der Stadt Münster neu gedacht – das neue York-Quartier. Die Schaffung von nachhaltig bezahlbarem Wohnraum wird zur ökologischen wie sozialen Aufgabe dieser neuen Quartiersentwicklung und soll die Partizipation an Stadtraum mittels Individualeigentum für unterschiedliche Altersgruppen, Einkommensschichten, Lebensformen und Ethnien ermöglichen. Hierbei erfordert es ein Angebot vielfältiger Wohnformen, um mit sozialer und kultureller Durchmischung Vorbehalte anderen Lebensmodellen und Herkünften gegenüber in lebendiger Quartierskultur abzubauen.Von insg. 112 Hauseinheiten sind 48 Häuser (= 42 %) für bezahlbares Wohnen im eigenen Haus konzipiert – und richten sich explizit an Menschen mit niedrigem Einkommen, die unter die NRW-Förderrichtlinie fallen.  

2021_09 Gotenburger

09.2021 BAUSTART  

Spatenstich Buckower Felder

09.2021 Am 03.09.2021 wurde der ersten Spatenstich für das neue Quartier Buckower Felder am südlichen Berliner Stadtrand gesetzt. Anwesend waren v.l.n.r.: Sebastian Scheel, Senator für Stadtentwicklung und Wohnen; Ingo Malter, Geschäftsführer der STADT UND LAND; Michael Müller, Regierender Bürgermeister von Berlin; Natascha Klimek, Geschäftsführerin der STADT UND LAND, Dr. Christoph Landerer, STADT UND LAND-Aufsichtsratsvorsitzender; Martin Hikel, Bezirksbürgermeister von Neukölln. Auf den Buckower Feldern entsteht ein neues, ökologisches und klimaneutrales Stadtquartier mit 900 Wohneinheiten. Eine intensive Begrünung des Quartiers und ein Regenwassernutzungskonzept tragen zur ökologischen Vielfalt bei. Die Hälfte der Wohnungen wird mit sozialer Bindung vermietet, darunter 30 % als geförderter Wohnungsbau sowie 20 % als Sonderwohnformen. Insgesamt 20% der gesamten Wohnfläche werden von dauerhaft gemeinwohlorientierten Dritten in energieeffizienter Holzbauweise errichtet. Wir planen hier 5 Wohngebäude und eine Quartiersgarage.
 

WIA

06.2021 women in architecture – 01.06-01.07.2021 –
WIA 2021 ist das erste Festival zu Frauen in der Architektur in Berlin. In einer der weltweit spannendsten Städte für Planen, Bauen und Verhandeln ermöglichen das Netzwerk n-ails e.V. und die Architektenkammer Berlin zusammen mit rund 30 Akteurinnen vier Wochen lang fast 100 Veranstaltungen an vielen verschiedenen Orten: Ausstellungen, Filmreihen, Führungen, Symposien, Vorträge, Workshops und mehr.
Das Festival bietet einen Raum für die Auseinandersetzung mit Werken von Frauen und dem längst überfälligen Umbau des Berufsbildes. Programmübersicht >>> Der Katalog zur Ausstellung kann ab Juni 2021 über den Buchhandel oder die BDA Geschäftsstelle bezogen werden:
Architektinnen BDA Women in Architecture Softcover, 21 × 21 cm 192 Seiten, 180 farb. und s/w Abb. ISBN 978-3-86859-715-8    

Tag der Architektur 2021

05.2021 Tag der Architektur 2021 – Architektur gestaltet Zukunft –
Jedes Jahr findet bundesweit der Tag der Architektur statt und richtet den Fokus auf qualitätsvolle Projekte der Architektur, Landschafts-, Innen- architektur und der Stadtplanung. Die Öffentlichkeit macht sich ein Bild von der Baukultur. Wir nehmen Teil mit dem Neubau des Wohnkomplexes der Pinel gGmbH. Hier finden betreute Wohnformen für Menschen mit psychischer Erkrankung ihren Platz sowie eine Demenz-WG, eine Pflege-WG, Einzelapartments, Werkstätten und die Geschäftstelle der Pinel gGmbH. Die Führungen finden am Samstag: 26.06.21 um 12:00 und um 14:00 Uhr, Dominicusstr. 5-9, 10823 Berlin statt.

 

Wettbewerb HolzbauPlus

04.2021 Anerkennung HolzbauPlus Der Wettbewerb „HolzbauPlus – Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen“ der zum fünften Mal durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) ausgerichtet wurde. Das Atelier in Michendorf wurde mit eine Anerkennung gewürdigt.  

2021_02 ROOFTOP talks

02.2021 Seit drei Jahren organisiert  Prof. Dipl.-Ing. BDA DWB Jan Krause für die Baukulturinitiative Dachkult Gespräche über außergewöhnliche Architekturen mit bemerkenswerten Dächern. Das Haus A passt wunderbar in diese Reihe. Am Montag 22.02.21 von18:00 bis 19:30 Uhr findet hierzu Coronakonform ein live stream statt. Ablauf: Bergrüßung durch Klaus H. Niemann (Dachkult), Vorstellung der Referenten durch Prof. Jan R. Krause, Vortrag Anne Lampen über Haus A in Glienicke, Vortrag Marika Schmidt von mrschmidt Architekten über Wohnhaus mit Atelier, Kölzow. Danach gibt es ein Gespräch zu dritt. Eine Registrierung ist notwendig: bitte hier >>>  

2020_10 Häuser des Jahres 2020

10.2020 Der Atelieranbau aus Holz an einem Wohnhaus in Michendorf/Wilhelmshorst ist ausgewählt für das Buch "Häuser des Jahres 2020" vom Callwey Verlag. Die Ausstellung im Deutschen Architekturmuseum, Schaumainkai 43, 60596 Frankfurt am Main läuft vom 6. Oktober 2020 bis zum 17. Januar 2021.
>>> https://www.callwey.de/buecher/haeuser-des-jahres-2020/#!/  

2020_09 Werkbericht

09.2020 Unser neuer Werkbericht 2020 ist da! eine Übersicht unserer Arbeiten der letzten 5 Jahren auf 92 Seiten.

Tag der Architektur 2020

06.2020 In Berlin findet am 27.06. und 28.06.2020 der Tag der Architektur statt. Wir nehmen mit unserem Projekt "Wohnen in der Gartenstadt Falkenberg, Am Falkenberg 115 in 12524 Berlin, gemeinsam mit Dagmar Gast landschaftsarchitekten BDLA teil. Die Führungen finden am Samstag um 14 Uhr und um 16.00 Uhr statt. Wegen der SARS-CoV-2 Eindämmungsmaßnamenverordnung bitten wir Sie, sich per Mail bei uns anzumelden (max. 20 Personen pro Besichtigung) unter: office@anne-lampen.de.   ©Foto:Werner Huthmacher

2020_04 Richtfest EWZ

04.2020 24.02.2020 wurde das Richtfest für den Neubau des Berliner Eine-Welt-Zentrums „Berlin Global Village“ gefeiert. Im Herzen des Rollbergviertels in Berlin-Neukölln entsteht das Eine Welt Zentrum - Berlin Global Village e.V.. Geplant sind ein Neubau und die Sanierung eines Bestandsgebäudes der ehemaligen Kindl Brauerei. Die ca. 40 Mitgliedsorganisationen setzen sich für eine global gerechtere Welt, für ein Leben innerhalb der planetarischen Grenzen und für ein friedvolles und gleichberechtigtes Miteinander der Menschen ein. ©Foto:Sedat Mehder/Berlin Global Village  >> https://www.berlin-global-village.de/  

2020_03 DA! Architektur in und aus Berlin

03.2020 die diesjährige Jahresausstellung "da! Architektur in und aus Berlin" 2020 ist seit dem 06.03.2020 im Stilwerk, Kantstraße 17, 10623 Berlin eröffnet. Auch wir sind ausgewählt mit unserem Bauvorhaben, Atelieranbau an ein Holzhaus in Michendorf OT Wilhelmshorst. Das Jahrbuch ARCHITEKTUR BERLIN | BUILDING BERLIN 9 ist bei der Architektenkammer Berlin erhältlich. Die Ausstelung läuft bis 04.04.2020, Mo-Sa, 8-20 Uhr.

2020_03 Neubau eines Wohnhaus in Groß Glienicke

03.2020 großes Wohnhaus für eine vierköpfige Familie, Massivbauweise mit Vollverklinkerung und Gründach. Die Kubatur ergibt sich aus der Überlagerung unterschiedlicher Geschossgrundrisse. Mit der Schichtung unterschiedlicher Kuben entstehen im Erdgeschoss vorgelagerten und im Obergeschoss auskragenden Volumen. Alle Wohnräume gruppieren sich um einen zweigeschossigen zentralen Essplatz. Große Schiebeelemente ermöglichen den Blick und Austritt ins Freie. Eine Gartenküche ergänzt die Terrasse, sodass sich das Wohnen in den Außenraum erweitern lässt. Die Transparenz der großzügigen Verglasungen kontrastiert mit der rauen Oberfläche des hellgrauen Klinkers. ©Foto Werner Huthmacher

Richtfest Buwog Regattastraße

01.2020 Wohnen für alle Generationen im Regattahof in Berlin Grünau. Am 16.01.2020 wurde die Richtkrone gehisst. Hier entstehen 77 Eigentumswohnungen für unterschiedlichste Lebensentwürfen von Student*innen, Familien*, Senior*innen. Ab 2021 können die ersten Bewohn*innen einziehen. Foto: Frau Eva Weiß, Geschäftsführerin der BUWOG Bauträger GmbH und Anne Lampen  

2019_09 Marchlewski085

10.2019 Die Bewohnergenossenschaft FriedrichsHeim eG hat drei Architekturbüros beauftragt für ein kooperatives Planungsverfahren. Unser Büro wurde ausgewählt das Neubauvorhaben in der Marchlewskistraße 85 zu realisieren.  

2019_09 Wettbewerb Neubau Grundschule

10.2019 Realisierungswettbewerb für den Neubau der Grundschule "Im Rosenpark" in Werneuchen. Zusammen mit VillénPahmeier Architekten haben wir den 4. Rang belegt und somit eine Anerkennung erhalten.    

2019_09_Waid52

09.2019 Neues Wohnhaus in Glienicke-Nordbahn.  

Kastanienallee 105

08.2019 In den drei Wohnhäusern mit 48 Mietwohnungen in der Kastanienallee 105,  Berlin Rosenthal sind die Mieter eingezogen. Die Gebäude sind alle 3-geschossig mit einem Staffelgeschoss, teilweise unterkellert und mit Aufzug. Wir haben die Generaplanerleistungen für die GESOBAU AG erbracht.  

2019_07 BIM Allianz

07.2019 Die BIM Allianz Berlin ist gegründet, mehr erfahren:  https:\\www.bim-allianz.de  

Spatenstich Schierker Straße 53

06.2019 Am 15.06.2019 gab es einen festlichen Spatenstich für das Nachbarschaftshaus am Körnerpark in Neukölln mit der Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, Frau Katrin Lompscher, dem Staatssekretär der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales, Alexander Fischer, sowie dem Bezirksbürgermeister van Neukölln, Martin Hikel. Das Nachbarschaftshaus wird erweitert um eine Kita für 80 Kinder und ein Familienzentrum.

2019_05 Grundsteinlegung Sakrow

05.2019 Am 08.05.2019 wurde der Grundstein gelegt für den Neubau einer Villa mit Pool am Wannsee

2019_04 Grundsteinlegung Bochum

04.2019 Am 18.04.2019 war die festliche Grundsteinlegung für die Quartierbebauung in Bochum. Es werden drei Wohngebäude mit 86 Miet-, Sozial-, und Eigentumswohnungen sowie ein Quartierstreffpunkt und Co-Working Spaces entstehen auf ca. 13.000 m², Baukosten betragen ca. 15. Mio €. Bauherr*innen: techOFFICE Bochum GmbH und die Wohnungsgenossenschaft Krone Bochum eG.. In Zusammenarbeit mit dem Büro Jörn Pötting Architekten.

2019_02 Erweiterung eines Wohnhauses in Wilhelmshorst

02.2019 Das Holzhaus in Wilhelmshorst wurde 1937 von Lars Haakansson für einen Schweizer Fabrikanten als Wochendhaus gebaut und 1997 denkmalgerecht restauriert. 2018 erhielt das Haus einen Atelier-Anbau als Holzrahmenkastenkonstruktion mit Zellulosedämmung und einer Fassade aus verkohltem Lärchenholz.  Foto: Lon Godin

2018_11 ein Queerer Leuchtturm für Berlin

11.2018 ein queeres Kulturhaus für Berlin - im alten TAZ Gebäude an der Rudi-Dutschke-Str soll das Queere Kulturhaus (E2H, Elberskirchen-Hirschfeld-Haus) entstehen. Ein neuer Ort für ein Kultur-, Forschung-, Bildungs- und Begegnungszentrum der queeren community und ihrer Angehörigen. In Zusammenarbeit mit der L.I.S.T GmbH haben wir ein Raumkonzept entwickelt, das Archive, Forschungseinrichtungen, Ausstellungs-, Kunst- und Kulturangebote, Seminar- und Veranstaltungsräume unter einem Dach versammelt.  Foto: Palladium Photodesign, grafische Bearbeitung Foto: Lon Godin

2018_10 Realisierungswettbewerb Neubau Grundschule und Mensa Neuhausen auf den Fildern

10.2018 2. Preis beim Realisierungswettbewerb Neubau Grundschule und Mensa in Neuhausen auf den Fildern. Als Arbeitsgemeinschaft mit VillénPahmeier Architekten. Auszug Juryprotokoll: Die neue Grundschule und Mensa stärken mit geschickter Setzung und wohlproportionierten Baukörpern den bestehenden Campus und fügen diesen zu einem harmonischen Ensemble zusammen. Durch die Kompaktheit der Gebäudevolumen gelingt es großzügige Freiflächen im Süden zu generieren, die ein lebendiges Schulleben im Außenbereich versprechen...... Besonders hervorzuheben ist die räumliche Organisation und die inneren Raumqualitäten der Mensa und der Grundschule.... Die Holzfassade ist bez. ihrem Erscheinungsbild, Maßstab und Materialität angenehm zurückhaltend und stärkt den Kontext.

2018_09 pausin

09.2018 Pausin gehört mit zur Gemeinde Schönwalde-Glien und liegt im Nordwesten von Berlin. Das Bauvorhaben liegt am alten Dorfanger in dessen Mitte eine denkmalgeschützte Kirche steht. Das Gehöft selbst steht ebenfalls unter Denkmalschutz und bestand ursprünglich aus einem Wohnhaus und zwei Scheunen. Die große Scheune fiel einem Feuer zum Opfer, hiervon sind nur noch Mauerreste vorhanden. Die kleine Scheune wurde jetzt liebevoll denkmalgerecht instandgesetzt.  

2018_09 kronenstraße Bochum

09.2018 Zusammen mit Pötting Architekten planen wir ein Wohnquartier in der Kronenstraße in Bochum Ehrenfeld. Es entstehen u.a. ein Mehrgenerationenhaus für genossenschaftliches Wohnen,  Miet- und Eigentumswohnungen, Wohnen für demenzkranke Menschen, ein Quartierstreff und Co-Working-spaces. Auf dem früheren Gelände des Stadtarchivs in der Kronenstraße ist der Abriss in vollem Gange. Gebaut wird ab 2019.  

2018_07 Mehrzweckgebäude für Kindertreffpunkt Menzeldorf

07.2018 In der Menzelstraße 5-7 in Berlin Schöneberg ist der Kindertreff "Menzeldorf", ein Ort für Kinder inmitten der Stadt, wo sie ihren eigenen Spiel- und Erlebnisraum gestalten können. Es gibt ein Tierhaus mit u.a. Kaninchen, Mini- und Meerschweinchen, die versorgt werden müssen und Kräuterbeete die beackert werden. Nun wird ein Modulhaus aus Holz gebaut für Kurse, Gruppenangebote und zum Feste feiern.